Ultraleicht - Die neue Art zu fliegen

Ein Ultraleichtflugzeug entspricht im Grunde einem Motorflugzeug, ist nur gewichtsmäßig mit 472,5 kg Gesamtabfluggewicht und auf zwei Sitze beschränkt. Quasi der kleinere Bruder des Motorflugzeuges, daher auch preiswerter in der Ausbildung und beim Fliegen.

Der ideale Einstieg also in die motorisierte Fliegerei.

Neues Flugzeug der Ultraleichtfluggruppe

dmhmi neu
Am Freitag, den 14.03.2014, wurde das neue Flugzeug der Hammenser Ultraleichtfluggruppe des Luftsportclubs Hamm e.V. feierlich in den Lippewiesen getauft.

Die Mitglieder der Ultraleichtfluggruppe freuten sich über den vom Vereinspräsidenten Walter Oppenheim und dem Referenten der Ultraleichtfluggruppe, Wilfried Bleidiesel, durchgeführten Taufakt.

"Hamm Info von der D-MHMI..." Diesen Funkspruch wird man zukünftig häufiger aus dem Hammer Flugfunk hören, denn heute wurde die D-MHMI feierlich getauft und in den Dienst der Ultraleichtsportgruppe des Luftsportclubs Hamm gestellt. Das Flugzeug vom Typ Comco Ikarus C42B ist eine Weiterentwicklung des bisher in Hamm eingesetzten Flugzeuges C42A. Es hat eine andere Tragflächenform und Flächenenden, die die Flugeigenschaften positiv beeinflussen. 80 Pferdestärken treiben einen 3-Blatt Propeller an und erlauben dem Flugzeug auf diese Weise mit knapp 150 km/h Strecken von bis zu 800 Kilometern zu fliegen.

Die moderne C42 wird vor allem als Schul- und Freizeitflugzeug genutzt und hierfür bereits heute auch im LSC Hamm eingesetzt.